Hilfsnavigation

Titel Rathaus
© Samtgemeinde Kirchdorf 

Informationen zur Briefwahl

Es ist ein guter demokratischer Brauch, dass man am Wahltag selbst zum Wahllokal geht. Im Übrigen: Denken Sie daran, dass die Briefwahl eine sehr kostenintensive Form der Wahl ist. Wenn Sie aber verhindert sind, in ihrem Wahllokal zu wählen, können Sie einen Wahlschein beantragen und von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen.

Briefwahlunterlagen

Wahlberechtigte der Samtgemeinde Kirchdorf können den Wahlschein und die Briefwahlunterlagen schriftlich im Wahlamt der Samtgemeinde Kirchdorf beantragen oder aber abholen.

Die Wahlbenachrichtigungskarten werden voraussichtlich ab dem 15. August 2016 bis spätestens 21. August 2016 an die Wahlberechtigten per Post versandt.

Bei Selbstabholung muss der Antrag bis spätestens am 09. September 2016 um 12.00 Uhr im Rathaus der Samtgemeinde Kirchdorf vorliegen. Zur Antragstellung können Sie die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte nutzen. Bitten senden Sie die ausgefüllte Karte dann im frankierten Umschlag an das Wahlamt zurück.

Wer den Antrag für eine andere Person stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass sie/er dazu berechtigt ist. Bitte denken Sie daran, dass auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte unbedingt die Vollmacht ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Dies gilt auch für Familienangehörige! Der Bevollmächtigte darf nur für bis zu vier Personen die Briefwahlunterlagen mitbringen.

Der Antrag kann auch formlos gestellt werden, muss aber unbedingt die folgenden Angaben enthalten:

  • Name und Vorname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Telefonnummer für eventuelle Rückfragen
  • die Adresse, an die die Briefwahlunterlagen versandt werden sollen (z. B. Urlaubsanschrift)
  • die eigenhändige Unterschrift der Antragstellerin/des Antragstellers.

Die Übersendung der Briefwahlunterlagen wird voraussichtlich nicht vor dem 18. August 2016 möglich sein, da erst dann die Stimmzettel für die Kommunalwahl 2016 in der Samtgemeinde Kirchdorf vorliegen.

Gemäß § 24 Absatz 9 der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung werden verlorene oder nicht rechtzeitig zugegangene Wahlscheine oder Stimmzettel nicht ersetzt. Das Risiko beim postalischen Versand der Briefwahlunterlagen trägt damit die Wählerin/der Wähler.

Der Wahlbrief muss bis spätestens 11. September 2016, 18.00 Uhr, bei der Wahlleitung im Rathaus der Samtgemeinde Kirchdorf eingegangen sein!

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns an!
Großes Bild anzeigen
Wappen der Samtgemeinde Kirchdorf© Samtgemeinde Kirchdorf

Kontakt

Maren Wiechmann
Zentrale Dienste
Briefwahlunterlagen
Rathausstraße 12
27245 Kirchdorf
Auf Karte anzeigen

Telefon: 04273 88-14
Telefax: 04273 88-77
wiechmann@kirchdorf.de
Raum: 5
Kontaktformular
Jutta Langhorst
Zentrale Dienste
Briefwahlunterlagen
Rathausstraße 12
27245 Kirchdorf
Auf Karte anzeigen

Telefon: 04273 88-11
Telefax: 04273 88-77
langhorst@kirchdorf.de
Raum: 1/2
Kontaktformular