Hilfsnavigation

Klapperstörche
© Samtgemeinde Kirchdorf 

Kindertagesbetreuung

Leistungsbeschreibung

Formen der öffentlichen Kindertagesbetreuung sind

  • Kindertageseinrichtungen (Krippengruppen, Kindergartengruppen, Hortgruppen, altersübergreifende Gruppen)
  • Kindertagespflege (vorrangig für Kinder unter drei Jahren und schulpflichtige Kinder)

Kindertagesstätten sind Tageseinrichtungen, in denen sich Kinder aufhalten, die regelmäßig, mindestens aber 10 Stunden in der Woche betreut werden. Kindertagesstätten bieten eine gruppenbezogene Betreuungsform an.

Die Kindertagespflege ist eine personenbezogene Betreuungsform. Die Kinder werden einer geeigneten Tagespflegeperson in deren oder im Haushalt der Personensorgeberechtigten oder in anderen Räumen betreut.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt.

Über Anzahl der Betreuungseinrichtungen und Anzahl der Plätze sowie der Konzeptionen können bei der zuständigen Stelle erfragt werden.
Dort erhalten Interessierte auch Kontaktadressen der in Frage kommenden Kindertageseinrichtungen oder Tagespflegepersonen, sowie Informationen zum Anmeldeverfahren.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Die Elternbeiträge werden von den jeweiligen Trägern festgesetzt und können daher variieren.

Kindertagesbetreuung in der Samtgemeinde Kirchdorf

Betreuungsangebote

Für Kleinkinder bietet die Samtgemeinde Kirchdorf in drei Kindertagesstätten (Barenburg, Wehrbleck und Scharringhausen mit einer Außenstelle in Bahrenborstel und einem Bauwaldkindergarten in Holzhausen) eine Ganztagsbetreuung an. Darüber hinaus wird eine Betreuung im Hort in Bahrenborstel für Kinder bis zum 14. Lebensjahr angeboten.

Die Betreuungsangebote der Kindertagesstätten werden individuell auf die Bedürfnisse der Eltern ausgerichtet. Die Angebote der Kindergärten, beispielsweise wie bei der Ganztags- und Ferienbetreuung sowie bei der Betreuung von Kindern unter drei Jahren, sind generell nicht vom Wohnort abhängig; sie stehen den Kindern aus der Samtgemeinde allgemein zur Verfügung. In der Betreuung der Kinder während der Ferien wechseln sich die Kindergärten in Barenburg, Scharringhausen und Wehrbleck jeweils ab.

Finanzielle Förderung der Kindertagesbetreuung durch die Samtgemeinde Kirchdorf

Die Samtgemeinde Kirchdorf fördert mit eigenen finanziellen Mitteln Eltern, die ihre Kinder durch Tagespflegepersonen betreuen lassen. Gefördert werden in der Samtgemeinde Kirchdorf wohnende Kinder, die eine Betreuung durch eine Tagespflegeperson mit einer Erlaubnis gemäß § 43 SGB VIII in Anspruch nehmen.

Die Förderung wird, bezogen auf die jeweils aktuellen Pflegesätze des Landkreises Diepholz, ab dem 01.08.2019 finanziell so gestaltet, dass der monatliche Kostenbeitrag der Eltern, die ihre Kinder in der Tagespflege betreuen lassen, je Kind im Krippenalter höchstens 312,00 Euro beträgt.

Die von den Eltern zu leistenden Elternbeiträge werden im Falle der kombinierten Betreuung (Krippe und Tagespflege) auf den zu leistenden Kostenbeitrag für den Besuch der Tagesstätten angerechnet.

Die Samtgemeinde Kirchdorf trägt den Differenzbetrag zwischen dem von den Eltern zu leistenden Höchstbetrag und dem im Rahmen der Tagespflege ermittelten Kostenbeitrag.

Eine Übersicht über die Elterbeiträge können Sie sich hier herunterladen.

Zuständig

Prinzhornstr. 4
49356 Diepholz
Auf Google anzeigen

jugend@diepholz.de
Telefon:  / 05441 976-4243
Telefax:  / 05441 976-1754
Kontaktformular

Öffnungszeiten der Samtgemeinde Kirchdorf

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
- oder nach Vereinbarung -

Dokumente